Inflationäre Welt der Bilder.


Aktualisiert am 6.04.2017 

 

 

Liebe Freunde der Eitelkeit

 

Eine Flut von Fotos und Videos überschwemmt unseren Alltag! Die Gründe liegen auf der Hand: heute entfallen kostspieliges Filmmaterial und die Filmentwicklung im Labor, jedes portable Gerät ist zugleich auch Kamera und die modernen Kameraprogramme machen es einem kinderleicht, ein technisch korrektes Bild zu schiessen. Hinzu kommt der willkürliche Upload auf Social Media Plattformen. Die Selfies. Der Food-Porno, und ... und ... und. Darum wird «geschossen» was das Zeugs hält. Bei mir ist das nicht  anders. Aber auf etwa 50 Aufnahmen macht dann eben doch nur ein Sujet so wirklich Spass. Here we go ...